Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
 

Online-Kurs: Strategic Design Thinking for Every Day

Dieser Online-Kurs richtet sich an alle, die Strategisches Design Thinking für alltägliche Herausforderungen nutzen möchten. Sie lernen das gesamte Potenzial des Ansatzes kennen und erhalten einen Einblick, der über die Anwendung von Methoden und Tools hinausgeht. In der praktischen Anwendung der wirksamsten Design-Thinking-Prinzipien können Sie Ihre Innovationskraft für ungewöhnliche Lösungen in komplexen Situationen freisetzen.

 

Registrierungen sind für den kommenden Kurs ab 09. Juli 2020 nun geöffnet. Hier geht´s zur Anmeldung.

Relevanz: Komplexität und Restriktionen im Alltag bewältigen - Innovationsfähigkeit für ungewöhnliche Lösungen.

„Komplexitäts-Management“ hat in den letzten Wochen für viele von uns eine ganz neue Bedeutung bekommen. Plötzlich sind wir selbst „Extrem-Nutzer“, ein im Design Thinking so oft zitiertes Konzept. Denn im Alltag, bei der Arbeit und in unseren sozialen Interaktionen ist alles extremer geworden. Die Fähigkeit, sich schnell und flexibel an das sich verändernde Umfeld anzupassen und Hindernisse überwinden zu können, wird mehr als je zuvor von jedem von uns verlangt.

Deshalb haben wir ein kompaktes Online-Trainingsformat entwickelt, das Ihnen helfen wird, Ihre kreative Fertigkeit zu schärfen und im komplexen Alltag (vermeintliche) Einschränkungen als Sprungbrett für kreative Lösungen zu nutzen. Nach dem Kurs werden Sie die neun wichtigsten Design-Thinking-Prinzipien auf Ihren Alltag anwenden können und die positive Wirkung auch ganz praktisch erlebt haben.

Dieser Kurs wird durch das Hasso-Plattner-Institut in Potsdam angeboten, dem Exzellenzzentrum für Digitale Transformation. Das HPI ist gemeinsam mit der HPI School of Design Thinking in Stanford seit mehr als 15 Jahren Vorreiter in der Design-Thinking-Ausbildung für StudentInnen und Professionals.

Überblick über Kursblöcke und modularem Inhalt

Das Curriculum basiert auf einem präzise strukturierten Prozess, der sich an den neun wichtigsten Design Thinking Prinzipien orientiert.

Jeder Block besteht aus drei Modulen. Jedes Modul widmet sich einem strategischen Prinzip.

BLOCK 1 – Das Nutzerbedürfnis als Quelle für Innovation

Modul 1 EMPATHY: Wie können Nutzerbedürfnisse erforscht und als Inspiration für Kreativität genutzt werden?
Modul 2 PROTOTYPING: Wie können wir die Hypothesen über Nutzerbedürfnisse schnell als Prototypen greifbar machen?
Modul 3 SYSTEMS THINKING: Wie können wir innovative Lösungen im System der unterschiedlichen Nutzer testen und integrieren?

BLOCK 2 – Die multidisziplinäre Perspektive als Verstärker von Innovation

Modul 4 DIVERSITY: Wie können wir unsere persönliche Perspektive auf Nutzerbedürfnisse erweitern?
Modul 5 SYNTHESIS: Wie können wir unterschiedlichste Erkenntnisse aus der Nutzerforschung vereinen?
Modul 6 ANALOGIES: Wie können wir Sprungbretter für unsere Ideenentwicklung schaffen?

BLOCK 3 – Das Experiment als Motor der Innovation

Modul 7 SPACE: Wie können wir unsere Innovationskraft durch gezielte Gestaltung des Raumes unterstützen?
Modul 8 ITERATION: Wie bewegen wir uns lernend nach vorne und setzen auf dem Weg das Gelernte schnell um?
Modul 9 STORYTELLING: Wie erzählen wir eine gute Story, die für das Neue begeistert und zum Mitmachen motiviert?

Learning Experience Model und Kursstruktur

Der Online-Kurs „Strategic Design Thinking“ findet auf der Lernplattform openHPI statt und integriert verschiedene Lernmodi, um eine schnelle Anwendung des Wissens in der Praxis zu ermöglichen. Jedes Modul beruht auf dem in der Graphik dargestellten „Learning Experience Model“.

 

Get inspired: Annie Kerguenne, Lead Integrated Design Thinking Programs an der HPI Academy, stellt Ihnen in kurzen, ca. 15-minütigen Videos die jeweiligen Design-Thinking-Prinzipien anhand von praktischen Anwendungsbeispielen vor.

Do: Im Anschluss an die Videos bearbeiten Sie Übungen zu den vorgestellten Themenbereichen. Mit Hilfe der Übungsblätter, die wir zur Verfügung stellen, können Sie das Gelernte sofort praktisch anwenden und Ihre Ergebnisse dokumentieren. Für das Bearbeiten der Übungsblätter planen Sie bitte mit etwas über einer Stunde Zeitaufwand. Falls Sie dabei Unterstützung brauchen, ist unser Coaching-Team während der wöchentlichen Sprechstunden gerne für Sie da.

Share: Für das maximale Lernergebnis empfehlen wir Ihnen, sich aktiv in Ihre Kursgruppe einzubringen und Ihre Arbeitsergebnisse, Gedanken und Ideen zu teilen. Damit dies gelingt, bieten wir wöchentliche „live sessions“ und Diskussionsmöglichkeiten in unserem Forum an. Zudem können Sie Ihre ausgefüllten Übungsblätter auf openHPI hochladen und sich zu den Ergebnissen mit anderen TeilnehmerInnen austauschen.

Evaluate: Die Evaluierung zu Ihren Kursübungen werden in der Kursgruppe durch sogenannte Peer-to-Peer-Reviews durchgeführt. Dafür laden Sie Ihre ausgefüllten Übungsblätter auf openHPI hoch und erhalten dann Feedback von bis zu drei anderen TeilnehmerInnen. Darüber hinaus geben wir Ihnen Richtlinien und Vorschläge an die Hand, mit denen Sie selbst am Peer-Review teilnehmen und Feedback zu anderen Arbeiten geben können.  Die Teilnahme am Peer-to-Peer-Review ist selbstverständlich freiwillig.

Sie erhalten ein HPI-Zertifikat, wenn Sie mindestens 75% des Kurses absolviert haben.

Dieser Online-Kurs läuft über einen Zeitraum von vier Wochen. Wir empfehlen Ihnen, rund 90 Minuten pro Modul einzuplanen. Je drei Module werden innerhalb von einer Woche geöffnet (montags, mittwochs und freitags), so dass Sie sich die insgesamt 4,5 Stunden pro Woche flexibel einplanen können. Darüber hinaus können Sie sich, wenn Sie möchten, mit Ihrer Gruppe in den „live sessions“ und im Forum austauschen sowie am Peer-to-Peer-Review teilnehmen.

Das Online Coaching-Team und das HPI-Netzwerk

Der Workshop wurde von HPI ExpertInnen mit umfassender Erfahrung in den Bereichen Design Thinking, Agile Innovationsstrategien und Leadership entwickelt. Die Inhalte basieren sowohl auf wissenschaftlichen Erkenntnissen des Design Thinking Research Programms am HPI, als auch auf den Erfahrungen und Fallbeispielen der Kurs-Alumni aus mittelständischen und globalen Unternehmen und Organisationen. Dieser Mix aus Theorie und Anwendungsbeispielen ermöglicht Ihnen die einfache Übertragung in Ihren Kontext.  

Das Coaching-Team verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Lehre und Durchführung agiler Methoden. Wir unterstützen Sie in vielfältiger Weise auf Ihrer Lernreise, in dem wir u.a. Anleitungen zum Kursmaterial zur Verfügung stellen, den Austausch zwischen den TeilnehmerInnen begleiten und Feedback zu Ihren Arbeitsergebnissen geben.

Intensives Netzwerken mit unserer Alumni-Community rundet Ihre Lernerfahrung ab: Hier haben Sie die Möglichkeit zum Austausch mit gleichgesinnten Pionieren der Innovation und Transformation, die sich kontinuierlich weiterentwickeln wollen.

Praxisteil des Kurses

Während des Onlinekurses wenden die TeilnehmerInnen neu erlangtes Wissen direkt im Praxisteil des Kurses an:

Sie haben die Möglichkeit, entweder an der im Kurs vorgegebenen Fragestellung zu arbeiten und Lösungen für die folgende Fragestellung zu erarbeiten: „Re-Designing the learning experience in a world where schools do not exist“.

oder Sie definieren sich in jedem Modul eigene Challenges und entwickeln dafür „Design-Thinking-Hacks“. Diese „Hacks“ sind kleine innovative Lösungen mit großer Wirkung, die den Prozess dazu nutzen, um systeminhärente Herausforderungen oder Probleme kreativ zu lösen.

Sie können auch mit der Kurs-Fragestellung beginnen und im Laufe des Kurses Ihr Wissen auf Ihre eigenen, täglichen Herausforderungen anwenden. Am Kursende wird ein „Design Thinking Hacking Jam" virtuell stattfinden. Hier können Sie sich dazu austauschen, wie Sie selbst Design-Thinking-Methoden oder -Tools angewendet und eigene „Hacks“ entwickelt haben. Sehen Sie sich gerne unser Video vom Alumni Connect & Do Day an, um einen Eindruck eines „Design Thinking Hacking Jam“ zu bekommen. 

Block 1: Aufbau und Dauer des Kurses

Opening (Verfügbar ab 10 Uhr am 09.07.2020)

Kurz vor dem eigentlichen Kursstart erhalten Sie auf der Online-Plattform openHPI Zugriff auf die Lernreise, können sich mit der Plattform vertraut machen und haben die Möglichkeit, sich und Ihr Profil im Forum den anderen TeilnehmerInnen vorzustellen teilen.

Module (Verfügbar ab 06 Uhr an den jeweiligen Tagen)

Die einzelnen Module stehen immer ab 06 Uhr des jeweiligen Tages zur Verfügung. Ab da haben Sie Zugriff auf die rund 15-minütigen Videos, auf deren Basis Sie anschließend in rund 75 Minuten praktischer Arbeit anwenden, was Sie zuvor gelernt haben. Diese Übungen müssen nicht direkt im Anschluss an das Video erfolgen, sondern können im eigenen Tempo im Lauf der nächsten Wochen durchgeführt werden. Wenn Sie jedoch Feedback zu Ihren Arbeiten wünschen, laden Sie diese bitte bis zum 03.08.2020 auf die Plattform hoch.

Pro Modul rechnen Sie bitte mit rund 1,5 Stunden Arbeitsaufwand.

Virtuelle Live-Sessions (Immer freitags, 17 Uhr)

Jeden Freitag bieten wir über Zoom die Möglichkeit, sich mit dem Coaching-Team und anderen TeilnehmerInnen auszutauschen und Fragen zu den einzelnen Modulen zu stellen.Treten Sie mit anderen Teilnehmern in Kontakt und diskutieren Sie in kleineren Gruppen Ihre Ideen, Gedanken und Erkenntnisse.

Sprechstunden & Q&A (Immer montags, 17 Uhr)

Wir vom Coaching-Team sind während des gesamten Kurszeitraums für Sie da. Bei konkreten Fragen oder Diskussionsbedarf stehen wir über Zoom jeden Montag um 17 Uhr zur Verfügung.

Peer-to-Peer-Review / Abgabetermin: 03.08.2020, 10 Uhr

Wenn Sie sich dafür entscheiden, am Peer-to-Peer-Review teilzunehmen, können Sie Ihre ausgefüllten Arbeitsblätter bis zum 03.08. auf openHPI einreichen. Sie erhalten daraufhin drei Arbeitsblätter von drei anderen TeilnehmerInnen, die Sie evaluieren bzw. auf die Sie Feedback geben. Sobald Sie Ihre Evaluierung beendet und eingereicht haben, erhalten Sie dann das Feedback zur Ihren Übungen von Ihren KurskollegInnen.

Virtueller “Hacking Jam” (06.08.2020, 17 Uhr)

Zum Abschluss des Kurses laden wir Sie ein, an unserem virtuellen „Design Thinking Hacking Jam" teilzunehmen. Hier können sich die TeilnehmerInnen dazu austauschen, wie sie selbst Design-Thinking-Methoden oder -Tools angewendet und eigene „Hacks“, das heißt kleine, innovative Lösungen mit großer Wirkung, entwickelt haben.

Profil der TeilnehmerInnen und Voraussetzungen

Dieser anwendungsorientierte Online Kurs...

… bietet Design-Thinking-Pionieren die Möglichkeit, neben einem kompakten Einblick in strategisches Design Thinking, Ihre eigene Innovationskraft in Zeiten von hoher Komplexität und Einschränkungen zu trainieren. 

… bietet erfahrenen Design Thinkern und Professional-Track-Alumni eine Plattform, um ihr Wissen zu Strategischem Design Thinking und den wichtigsten Prinzipien aufzufrischen, und um dieses Wissen an KollegInnen und Teammitglieder weiterzugeben.

Allgemeine Kenntnisse im Design Thinking und eine Affinität zu nutzerzentriertem Design reichen aus, um an diesem Online-Training teilzunehmen. Auch erprobte Design Thinker erweitern durch den Kurs ihre Kenntnisse in der strategischen Anwendung von Prinzipien und Methoden durch die Erschließung eigener, alltäglicher und neuer Anwendungsfelder.

Sichern Sie sich Ihren Platz und registrieren Sie sich hier im Online-Kurs „Strategic Design Thinking for Every Day“.

Dieses Online-Training ist Teil des Blended-Learning-Angebots der HPI Academy und eignet sich als Ergänzung zum On-Campus Professional Track.