HPIA_Winterschool_1920x350px

HPI Winter School

Vertrauen in Führung & Management

Vertrauen gilt gemeinhin als Motor erfolgreicher Organisationen und ist in der heutigen VUCA-Welt wichtiger als je zuvor. Wirksame Antworten auf unsichere und komplexe Herausforderungen in Unternehmen und Behörden erfordern Offenheit, Experimentierfreude und Innovationswillen. Funktionieren und einen echten Nutzen bringen kann dies in agilen und selbstverwalteten Teams jedoch nur, wenn sie auf einer soliden Vertrauensbasis zwischen allen Beteiligten beruht.

Während der Winter School erforschen Sie das Tree-of-Trust-Modell und lernen es anzuwenden, um das Vertrauen in Organisationen und Führungspraktiken analysieren und messen zu können. Anschließend werden Sie selbst effektive Führungsstrategien entwickeln, die das Vertrauen in und zwischen Teams nachhaltig stärken.

Ziele:

Die „Trust in Leadership and Management Winter School“ versetzt TeilnehmerInnen in die Lage, vertrauensbasierte, agile und selbstorganisierende Teams zu bilden. Basierend auf dem „The Tree of Trust“-Modell wird das Programm die TeilnehmerInnen dazu befähigen:   

  • Die konstituierenden Faktoren von Vertrauen in Teamkontexten objektiv zu analysieren. 
  • Vertrauen zu bewerten und zu messen, gerade in herausfordernden Situationen im Bereich Führung und Management.
  • Handlungshebel zu identifizieren und effektive Strategien zu entwickeln, um Vertrauen in Teams und Organisationen zu stärken.  

Das Treeof-Trust-Modell entstand nach dreijähriger Forschung unter der Leitung der 100 mitwirkenden Experten des 2012 von Pierre Winicki in Paris gegründeten Think Tanks „Institut Confiances„. Pierre Winicki hat seit 2016 das Tree of Trust-Modell und seine Barometer zur Bewertung von Vertrauen in zahlreichen Unternehmen und Institutionen weltweit eingeführt. 

Key Facts

Dauer

5 Tage

Workshop-Sprache

Englisch

Ort

Potsdam

Zielgruppe

  • Führungskräfte und ManagerInnen, die sich komplexen und unsicheren Herausforderungen in einem zunehmend turbulenten Umfeld stellen.  
  • Führungskräfte und ManagerInnen von innovativen, agilen und selbstorganisierten Teams auf allen Ebenen oder solche, die für digitale und agile Transformationsprojekte verantwortlich sind und Teams oder Abteilungen aufbauen oder reorganisieren. 
  • BeraterInnen, die ihre Fähigkeiten und Methodenspektrum erweitern möchten.  
  • WissenschaftlerInnen, die sich mit Vertrauen in Organisationen beschäftigen. 

Kosten

4700,- (zzgl. MwSt.) 

Im Workshop enthalten

  • Eine Fotodokumentation, Folien, Materialien und Literaturempfehlungen. 
  • Transport zu und von externen Workshoporten und Ausflügen  
  • Alle Mahlzeiten und Snacks während der Workshops

Benefits 

  • Verstehen der Komponenten und Dimensionen, die das Vertrauen in Teams und Organisationen ausmachen. 
  • Objektive Messung und Bewertung des Vertrauensverhaltens in Führungs- und Managementpraktiken.
  • Aufzeigen von Hebeln und Möglichkeiten zur Stärkung des Vertrauens in Teams und Organisationen. 
  • Zudem analysieren Sie die Auswirkungen von Vertrauen und Misstrauen in die strategische Entscheidungsfindung und lernen diese in Transformationsprogramme zu integrieren.  
  • Sie lernen wirksame Strategien zur Förderung des Vertrauens in Teams und Organisationen zu entwickeln und die Auswirkungen dieser Strategien im Laufe der Zeit zu verfolgen und zu bewerten.  
  • Sie profitieren vom Erfahrungsaustausch mit einem weltweiten Netzwerk von KollegInnen und ExpertInnen aus anderen Branchen und erarbeiten gemeinsam mit Gleichgesinnten aus der ganzen Welt organisatorische Vertrauensstrategien. 

Prozess und Agenda

Die Winter School führt Sie durch den dreistufigen Prozess der Vertrauensbildung in Organisationen:

  • "335552541":0,"335559684":-1,"335559685":720,"335559991":360,"469769242":[65533,0],"469777803":"left","469777804":"%1)","469777815":"hybridMultilevel"" aria-setsize="-1" data-aria-posinset="1" data-aria-level="1">Verstehen von Vertrauen
    Die erste Stufe konzentriert sich auf die objektiven Dimensionen, die das Vertrauen in Organisationen ausmachen, wie es im Tree-of-Trust-Modell formuliert ist. Hier werden die TeilnehmerInnen diese objektiven Faktoren und die Art und Weise, wie sie zusammenwirken, um Vertrauen in Organisationen ganzheitlich aufzubauen, untersuchen. Die TeilnehmerInnen werden die Dimensionen des Vertrauens auf ihre eigenen organisatorischen Erfahrungen und Herausforderungen anwenden. Diese Phase schafft ein ausgeprägtes Bewusstsein und ein solides Verständnis für die Rolle des Vertrauens in Teams und Organisationen."134233117":true,"134233118":true,"335559685":720"> 
  • Vertrauen messen
    In der zweiten Phase geht es um die Bewertung von Vertrauen in Bezug auf Führungs- und Managementherausforderungen. Mit Hilfe des „Leadership Trust Barometer“ messen und bewerten die TeilnehmerInnen das Vertrauen auf kollektiver und individueller Ebene. Die Messung und Bewertung des Vertrauens in Führung und Management dient dem Aufbau von Kapazitäten.
  • Förderung des Vertrauens
    Ausgehend von den Erkenntnissen der beiden vorangegangenen Phasen konzentriert sich die letzte Phase auf die Entwicklung wirksamer Strategien zum Aufbau und zur Erhaltung von Vertrauen in Organisationen. Hier werden die TeilnehmerInnen nicht nur nachhaltige Vertrauensstrategien entwerfen, sondern auch die wichtigsten Möglichkeiten und Hindernisse für die Umsetzung dieser Strategien ermitteln. In der letzten Phase geht es darum, den Wandel in Teams und Organisationen durch die Entwicklung wirksamer Strategien zur Förderung von Vertrauen zu begleiten."134233117":true,"134233118":true"> 

Die Winter School zeichnet sich durch einen sehr erfahrungsorientierten, interaktiven und partizipativen Lehransatz aus. Inputs und Vorträge – sowohl von den beiden Kursleitern als auch von ausgewählten Gastrednern – bilden die Grundlage für die TeilnehmerInnen, um ihr eigenes Führungswissen und ihre Erfahrungen zu teilen, zu reflektieren und zu konfrontieren. In kleinen Teams wenden die TeilnehmerInnen die Konzepte, Methoden und Werkzeuge des Tree-of-Trust-Modells auf ihre eigenen Führungsherausforderungen an.

Teil 1: Vertrauen verstehen  

Tag 1 – Die ersten vier Faktoren des Tree of Trust-Modells

Tag 2 – Die letzten drei Faktoren des Tree of Trust Modells

Teil 2: Messen von Vertrauen

Tag 3: Das Vertrauensbarometer für Führungskräfte

Tag 4: Integration von Vertrauensmaßnahmen in die Führungspraxis

Teil 3: Förderung des Vertrauens

 Tag 5: Vertrauen fördern

Pierre-Winicki_200x260px

Pierre Winicki

(BBA ESSEC, Frankreich, und NYU) ist Geschäftsführer von TrustInside und Gründer der Denkfabrik "Institut Confiances" (Frankreich). Seine Arbeit war grundlegend für die Entstehung des "The-Tree-of-Trust"-Modells und dessen weltweite Umsetzung in Unternehmen, Regierungen und Institutionen.  

Mehr erfahren
John-Crowley_200x260px

John Crowley

(PhD, Sciences-Po Paris, Frankreich) ist stellvertretender CEO bei TrustInside, Vorsitzender und CEO der PHGD-Gruppe. Zuvor leitete der die Abteilung für Forschung, Politik und Zukunftsforschung im UNESCO-Sektor für Sozial- und Humanwissenschaften. 

Mehr erfahren

Alle Termine

Workshop / Programm Datum Ort Sprache Preis Informationen

Workshop

Vertrauen in Führung & Management

Potsdam Englisch 4700 €
zzgl. MwSt.