Hasso-Plattner-Institut
    • de
Hasso-Plattner-Institut
  
 
Open Course im Design-Thinking an der HPI-Academy

Desing-Thinking-Einführung für Unternehmen

Die TeilnehmerInnen erleben einen strukturierten und professionell moderierten Design-Thinking-Workshop am Hasso-Plattner-Institut oder auf Wunsch auch vor Ort im Unternehmen. Die Phasen des Prozesses und die damit verbundenen Methoden werden im Workshop in klar definierten Zeitfenstern erlebt und angewendet. Als didaktischer Ansatz liegt dem Workshop das Prinzip der Hand-lungsorientierung zugrunde. Die gemeinsame Arbeit ist in einen Wechsel aus gemeinsamen Diskussionen, moderierter Teamarbeit und Reflexion ge­gliedert.

Die Workshop-Tage im Überblick

Für das optimale Lernerlebnis empfehlen wir, den Workshop an drei Tagen durchzuführen.

Erster Workshop-Tag:

Am ersten Tag erhalten die TeilnehmerInnen im Rahmen verschiedener Vorträge und Übungen eine intensive Einführung in den Prozess und das Mindset und erleben, wie sich in kürzester Zeit Ergebnisse erreichen lassen. Der besondere Fokus des Tages liegt auf den Phasen Verstehen, Beobachten und Standpunkt definieren aus dem Design-Thinking-Prozess. 

Zweiter Workshop-Tag:

Der Fokus des zweiten Tages liegt auf den Phasen Synthese, Prototyping und Testen sowie Iteration. Zu den unterschiedlichen Phasen des Design-Thinking-Prozess lernen die TeilnehmerInnen verschiedene Methoden kennen, die im Team angewendet werden. Jedem Team (5- 6 Personen) stellen wir einem erfahren Design-Thinking-Coach an die Seite.

Optional:

Dritter Workshop-Tag:

Der dritte Workshoptag ist der Methodenreflektion und der Reflektion der Kollaboration gewidmet. Welche Methode eignet sich für welchen Prozessschritt? Wie unterscheiden sich die Tools, wo gibt es Gemeinsamkeiten? Wie lief die Zusammenarbeit in einem diversen Team? Es findet ein Austausch über den Transfer von Design Thinking in den Unternehmenskontext statt.

Nächste Schritte und Übertragung auf den Alltagskontext werden definiert.

Was Sie erwartet:

  • Eine intensive Vorabklärung Ihrer Fragestellung und die passende Formulierung für die Arbeit mit Design Thinking.
  • Sie arbeiten wechselnd als Gruppe und in kleinen Teams von max. 6 Personen, die individuell von einem Teamcoach betreut werden.
  • Mit minimalem theoretischen Input wendet Ihr Team die Methoden des Design Thinking direkt auf Ihre eigene Fragestellung an.
  • Sie entwickeln ein gemeinsames Verständnis Ihres Problems und seiner Teilaspekte sowie ein neues Verständnis der Zielgruppe, ihrer latenten Bedürfnisse und Lebenswelten.
  • Das individuelle Workshop-Design enthält Tools, die für Ihre Fragestellung zusammengestellt oder konzipiert wurden.
  • Sie arbeiten entweder in unseren Design-Thinking-Räumen, die mit flexiblem Mobiliar, Prototyping-Material und genügend Platz für wilde Ideen ausgestattet sind, oder in gemeinsam vorbereiteten geeigneten Räumlichkeiten bei Ihnen.

Eckdaten

  • Teilnehmer: 5–30 Personen
  • Dauer: 2 - 3 Tage
  • Sprache: Deutsch oder Englisch
  • Kosten: abhängig von der individuellen Konzeption
  • Ort: Wir führen die Workshops Inhouse in Ihrem Unternehmen durch oder auch gern in unseren speziell für den Design-Thinking-Prozess konzipierten Räumen am Hasso-Plattner-Institut in Potsdam.