Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
 

HPIX – Der Ideenbeschleuniger auf dem Campus des Hasso-Plattner-Instituts

Innovative Unternehmen haben verstanden, dass neue Ideen schnell in Lösungen übersetzt werden müssen, bevor diese Ideen ihr Momentum verlieren. Hierfür braucht es unabhängige Teams mit den passenden Fähigkeiten. Mit unserem Projektteam HPIX unterstützen wir Unternehmen ihre Ideen in kürzester Zeit zu verwirklichen. Nutzen Sie die Ressource des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) und aus Ihrer Idee wird schnell eine marktreife Lösung.

So funktioniert unser Ideenbeschleunigungsprozess

Jede noch so gute Idee hat ihren kurzen Moment, in dem sie eine Aufbruchsstimmung erzeugt. Niemand interessiert sich für die Ideen aus dem letzten Jahr. Insbesondere kontroverse Ideen, die noch nicht von allen Teammitgliedern oder Managern gleichermaßen geliebt werden, brauchen eine stringente Beschleunigung in ihrer Ausarbeitung.  Dr. Holger Rhinow und seine Kollegen aus dem HPIX-Team verantworten die Projektarbeit der Teams, die aus ausgewählten Experten zusammengestellt werden.

Vielversprechende Ideen finden in 1 Woche

Der Beschleunigungsprozess beginnt damit, dass wir mit Ihnen gemeinsam alle vorhandenen Ideen auf Ihr Potenzial für das Unternehmen bewerten. Oftmals sind die vielversprechenden Ideen genau jene Ideen, die zunächst sehr kontrovers diskutiert werden und sich erst im Kontakt mit den Kunden als besonders innovative herausstellen. Das Ergebnis aus dieser Phase ist eine Auswahl der vielversprechendsten Ideen für die weitere Umsetzung.

Ideen validieren und designen in 6 Wochen

Sobald die vielversprechendsten Ideen identifiziert sind, beginnt die kritische Testphase. Alle Ideen werden wiederholt mit ausgewählten Nutzergruppen getestet. Nur diejenigen Ideen, die sich als valide erweisen, werden kontinuierlich in ihrem Design weiterentwickelt in Form digitaler Prototypen.

Das Ergebnis dieser Phase ist ein Proof-of-Concept, dessen Relevanz für bestimmte Nutzergruppen außer Frage steht.

Ein digitales Produkt entwickeln in 6+ Monaten

Liegt ein Proof-of-Concept vor, geht es darum, mit dem richtigen Mix aus Entwicklern, Designern und Domain-Experten in die Entwicklung eines marktfähigen Produktes. Wir haben uns dazu verschrieben, mittels eines agilen Ansatzes in kurzen Iterationen Teile des Produkts zu entwickeln und zu testen. Das Ergebnis ist der Launch eines ersten marktfähigen Produktes mitsamt einer aussagekräftigen Marketingstrategie für das primäre Kundensegment.

Was wir Ihnen bieten

  • Ein Team aus Innovationsexperten, dass exakt die Qualifikationen mit in das Projekt bringt, die für die Idee und die jeweilige Industrie benötigt werden.
  • Validierte Ideen, die zunächst als Prototypen verfeinert schließlich zu einem marktfähigen Produkt weiterentwickelt werden.
  • Teamarbeitszeit, die allein für die inhaltliche Arbeit genutzt wird.
  • Ein transparenter Arbeitsprozess, der es unseren Kunden erlaubt, zu jeder Zeit einzusehen, woran das Team arbeitet.

Projektleitung des HPIX-Teams

Dr. Holger Rhinow

Dr. Holger Rhinow ist seit 2011 am HPI in verschiedenen Positionen als Forscher, Coach und Projekt Lead in Innovationsprojekten. Bis 2011 hat Holger Rhinow für zahlreiche Unternehmen und Agenturen in der Forschung und Entwicklung sowie im Projektmanagement gearbeitet. Darüber hinaus arbeitete er als Coach und Dozent an der HPI School of Design Thinking sowie an der der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin. Heute ist er Projektleiter des HPIX an der HPI Academy.

Organisatorisches

  • Dauer: 6+ Monate von der Analyse der Ideen bis zum marktfähigen Produkt
  • Unser Arbeitsort: Standardmäßig findet die Arbeit in unserem Innovationslabor auf dem HPI Campus statt. In begründeten Ausnahmefällen kann die Arbeit bei dem Kunden vor Ort stattfinden.
  • Unsere Anknüpfung an das HPI-Academy-Angebot: Das Programm kann mit strategischen Workshops kombiniert werden, in denen die MitarbeiterInnen des Kundenunternehmens in zwei Tagen neue Ideen zu strategisch relevanten Fragestellungen entwerfen
  • Unsere Ressourcen: Unsere Projekte werden aus einem Pool von über 250 Mitarbeitern des HPI sowie ehemaligen und freien Mitarbeitern zusammengesetzt.
  • Unser Ergebnisse: eine digitale Lösung, eine umfangreiche Projektdokumentation, in der die Erkenntnisse aus der Forschungs- und Testphase aufgeführt sind, Marketingstrategien zur Einführung der Innovation in den Zielmarkt

 

Zu allen Fragen berät Sie gern: 

Franziska Reich 

  • per Telefon: 0331 5509-553
  • per E-Mail​​​​​​​